EA Play: Der Livestream in der Zusammenfassung

Quelle: Electronic Arts

EA hat auf Ihrem Event „EA Play“ ordentlich aufgefahren, um Fans und versammelte Journalisten zu beeindrucken. Es gab neue Infos zu Star Wars: Battlefront II, FIFA 18 und Need for Speed: Payback.

Der Abend begann mit Battlefield 1 und neuen Informationen zur neuen Erweiterung „In The Name Of The Tsar„. In dieser verschlägt es den Spieler ins winterliche Russland. Dort erwarten ihn sechs neue Karten, sowie die russische Armee als neue spielbare Fraktion. Erstmals wird es möglich sein Frauen zu spielen, denn in der russischen Armee gab es zur damaligen Zeit eine kleine Einheit von Frauen an der Front. Die Erweiterung erscheint im September diesen Jahres und wird Teil des Premium-Passes sein. Bereits im Juni erscheint eine Nachtkarte namens Nivelle Nights, diese ist wie Prise de Tahure, noch Teil des They Shall Not Pass DLCs. Letztere Karte erscheint übrigens im Juli.

Es folgte mit FIFA 18, die diesjährige Auflage der Fußballsimulation, die mit einem verbesserten Ballgefühl, samt Dribbling, sowie eine Fortsetzung des in FIFA 17 eingeführten Storymodus aufwartet. Dazu gibt es natürlich auch den nachfolgenden Trailer:

Mit Need for Speed: Payback versucht EA mal wieder neue Wege im Rennfranchise einzuschlagen. Dies mal soll der Fokus stärker auf Action gerichtet werden. Dabei könnt ihr erstmals bis zu drei verschiedene Charaktere spielen. Diese befinden sich auf einer Art Rachetrip, welcher den Trailern nach zu urteilen, hauptsächlich von Verfolgungsjagden geprägt ist. Weiterhin findet man im Spiel Tuningmöglichkeiten, Autowracks zum Aufrüsten und eine Open World.

Auch das EA Originals Programm, welches bereits seine Premiere auf der EA Play 2016 feierte, war erneut mit von der Partie. Dieses Jahr wurde ein Spiel der Brother – A Tale of Two Sons-Macher vorgestellt. Es trägt den Namen A Way Out. Im Zentrum der Erzählung stehen zwei Gefangene, die versuchen auszubrechen und sich danach zu zweit durchzuschlagen. Der Clou dabei ist, dass das Spiel permanent im Splitscreen-Koop gespielt wird. Dies ist entweder lokal oder online möglich. Dabei müssen die beiden Protagonisten, ähnlich wie in Brother – A Tale of Two zusammenarbeiten. Das interessanteste Spiel dieser Pressekonferenz erscheint 2018.

Auch zur neuen BioWare IP gibt es erste Informationen. Wir wissen nun, dass der neue Sci-Fi-Titel mit Cyperpunk-Setting Anthem heißt, aber mehr wird erst auf der Microsoft-Pressekonferenz verraten. Ob die Xbox Scorpio etwas damit zu tun hat? Einen kurzen Teaser gibt es immerhin trotzdem noch.

Auch zu NBA Live 18 gab es Neuigkeiten. Die diesjährige Iteration des Basketballspiels wartet mit einem verbesserten Movement sowie einer Story mit RPG-Elementen auf – auch wenn diese nicht so cineastisch ausfällt, wie bei FIFA 18. Dieser Modus trägt den Namen THE ONE und ist im folgenden Trailer zu bewundern.

Übrigens, für den Rest der Woche sind die beiden Abodienste EA Access bzw. Origin Access kostenlos und auch auf der PlayStation 4 kann man viele EA-Spiele gratis anspielen. Der Grund hierfür ist die derzeit laufende Charityaktion Play to Give. Bei dieser Aktion spendet EA eine Million Euro an drei gemeinnützige Organisationen wie z. B. die UN-Aktion HeForShe, die sich für Gleichberechtigung einsetzt.

Den Ende des Livestreams markierte Star Wars: Battlefront II. Der eigentlich vierte Ableger der Battlefront-Reihe, der nun in Kooperation zwischen DICE, den Motive Studios und Criterion Games ensteht, wird mit einem Storymodus, der zwischen den Episoden sechs und sieben spielt, sowie dreimal mehr Inhalt als in Star Wars Battlefront von 2015 und anpassbaren Klassen aufwarten. Darüber hinaus wird das ganz Spiel anspruchsvoller und auch die PickUp-Fahrzeuge wurden durch ein System von Battlepoints ersetzt, welche für Teamspiel und siegrelevante Spielweisen vergeben werden. Diese Punkte kann man dann in Fahrzeuge oder Helden umtauschen. So will DICE verhindern, dass Spieler Fahrzeuge als Truppentransporter missbrauchen. Eine weitere Neuigkeit für EA ist die Tatsache, dass alle spielrelevanten Post-Release-Inhalte allen Spielern kostenfrei zur Verfügung stehen. Dieses Programm ist in mehrere Seasons unterteilt und die erste wird als Thema den neuen Star Wars-Film The Last Jedi haben. Für alle Interessierten gibt es selbstverständlich auch hier Bewegtbild.

Das war alles wichtige zur EA Play 2017. Die nächste Pressekonferenz wird am Sonntag, den 11. Juni 2017 von Microsoft um 23:00 Uhr unserer Zeit abgehalten. Alle Pressekonferenzen und die Links zu den Streams findet Ihr in diesem Artikel.

Fehler entdeckt? Bitte melden

Kommentare