Interview: Hatred

Hatred erscheint am 01. Juni 2015 und hat bisher sehr polarisiert. Wir haben uns mit den Entwicklern von Destructive Creations unterhalten und ihnen einige spannende Fragen zum Titel gestellt. Was dabei herausgekommen ist, erfahrt ihr im Interview.

GF|Markus: Hallo erstmal und danke für eure Zeit. Wir wissen, dass ihr derzeit sehr hart am Spiel arbeitet. Kannst du dich bitte zunächst einmal vorstellen und für all diejenigen, die bisher noch nichts von Hatred gehört haben, erklären worum es sich bei dem Projekt handelt?

Hi, ich bin Przemysław Szczepaniak und Business Development Manager bei Destructive Creations. Wir sind fast fertig mit der Produktion des Titels und es freut uns, dass wir euch ein paar Fragen beantworten dürfen. Der Großteil unseres Studios arbeitete in den letzten Jahren bei The Farm 51. Unser Gründer Jarosław Zieliński hat The Farm 51 verlassen , da er sein eigenes Studio eröffnen und eigene Spiele entwickeln wollte. Das erste Projekt „Hatred“ war schon längere Zeit im Kopfe unseres CEO’s und als wir Destructive Creations gegründet haben, starteten wir die Entwicklung.

Hatred ist ein isometrischer Twin-Stick-Shooter, wo der Spieler in die Rolle eines kaltblütigen Antagonisten schlüpft, der voller Hass auf die Menschheit ist. Darum geht es, nicht mehr und nicht weniger. Das Spiel hat einige erweiterte Physiken, die zu atemberaubenden Zerstörungen führen, die Level sind unterschiedlich und haben verschiedene Nebenaufgaben. Das Gameplay basiert auf taktischem Shooter und der Suche nach neuen Wegen um seine Kontrahenten zu bekämpfen. Das ist im Grunde, worum es in Hatred geht – purer Spaß und Zerstörung.

GF|Markus: Ihr wolltet etwas erschaffen was anders ist als die derzeitigen Trends. Hattet ihr noch andere Optionen über die ihr nachgedacht habt oder warum habt ihr euch letztlich für dieses Szenario entschieden?

Ja es gab andere Ideen, aber wir haben uns für Hatred entschieden, weil es zu dieser Zeit mit unserem Budget das einzige umsetzbare Projekt für uns war. Wir können die anderen Ideen natürlich nicht verraten, aber ich kann euch sagen, dass wir diese nicht vergessen haben und wir in Zukunft die Möglichkeit bekommen sollten, auch diese zu verwirklichen.

GF|Markus: Wir kennen die Absicht des Hauptcharakters. Werden wir mehr über ihn während des Spiels erfahren oder wird er mehr ein Mysterium bleiben sodass Spieler sich seine eigene Meinung bilden können?

Die Geschichte des Antagonisten wird nicht erzählt aber es gibt eine Handlung, welche sich im Laufe des Spiels aufbaut. Spieler müssen die Erklärung selbst finden, da der Titel nichts darüber verrät.

hatred screenshot 1

GF|Markus: Herausforderndes Gameplay wurde erwähnt. Was kannst du uns darüber erzählen?

Hatred ist kein sinnloser Shooter, wo ihr nur anvisiert, klickt und schießt ohne dass es Konsequenzen gibt. Bereits ein kleiner Fehler kann euer Untergang sein. Im Spielverlauf werdet ihr sehen, dass ihr euch verstecken, ducken und auch flüchten müsst. Verschiedene Taktiken und Vorgehensweisen sind wichtig, da der Schwierigkeitsgrad sehr hoch ist. Das Gameplay ist anspruchsvoll wenn ihr euch im Schussfeuer der Polizei, SWAT oder Armee befindet. Ein stupides Rennen in die Menge hilft hier nicht, manchmal müsst ihr erstmal die richtige Taktik herausfinden.

GF|Markus: Bitte erzähl uns ein wenig über die Ausrüstung und Items. Gibt es Waffen oder Werkzeuge, die man finden kann oder hat man von Anfang an bereits ein Arsenal vorrätig.

Ihr werdet etwa zehn Arten von Waffen und einige Fahrzeuge im Spiel nutzen können. Waffen und hilfreiche Gegenstände sind in den Levels verteilt, also könnt ihr euch vor einem Kampf zunächst ausrüsten. Außerdem kann die Umgebung benutzt werden um größere Zerstörung anzurichten und Feinde schneller sowie spektakulärer loszuwerden.

GF|Markus: Kannst du uns ein wenig mehr über die Interaktion mit der Umgebung und den verschiedenen Orten erzählen?

Wie ich bereits erwähnte ist es möglich, dass man fast alles im Spiel zerstört. Dazu zählen Wände, Türen, Fenster, Autos oder andere explosive Elemente. Mit diesen kämpft ihr effektiver, ebnet euch einen neuen Weg oder sorgt für weitere Deckungsmöglichkeiten bzw. Verstecke. Es liegt also an euch, wie hilfreich die zerstörbaren Dinge im Endeffekt für euch sind. Spielerisch verschlägt euch Hatred in unterschiedliche Außengebiete von New York und kein Level wird eine Kopie des zuvor gespielten sein.

hatred screenshot 2

GF|Markus: Möchtest du noch einige Fun Facts aus der Entwicklung mit uns teilen?

Jeder Tag dieser Entwicklung ist eine „verrückte Fahrt“ – wir können nicht alles erwähnen. Es gibt aber eine Sache, die sehr viel verändert hat. Der Moment, als wir das Spiel bei Steam Greenlight veröffentlicht haben und es von Valve entfernt wurde. Eine Weile später wurde es erneut vom „Mighty Gaben“ (Gabe Newell – Geschäftsführer und Mitgründer von Valve) aufgenommen. Das war das Verrückteste, was wir je erlebt haben. Ich meine, es gab uns einen erheblichen Marketing-Boost und Tausende sagten „Ja“ zu unserem Spiel.

GF|Markus: Vielen Dank für die zahlreichen Antworten und wir überlassen dir das letzte Wort an unsere Leser.

Danke! Wenn ihr unseren Titel auch unterstützt, dann danken wir euch vielmals.

Fehler entdeckt? Bitte melden