Fallout 76: Erster Patch ist fast 50 Gigabyte groß

Das erste Fallout 76 Update ist vergangene Nacht veröffentlicht worden und wird vor allem bei Konsolenspielern die Internetleitungen wieder zum glühen bringen.

PC-Spieler müssen ihre Internetleitung nicht so stark belasten um Fallout 76 heute auf dem neuesten Stand zu bringen. Mit 15 GB fällt das Update 1.02 relativ klein aus, vergleicht man dieses mit denen der Konsolenfassungen. Ganze 47 GB müssen Besitzer einer PlayStation 4 herunterladen, um das Ödland wieder besuchen zu können. Die Xbox One-Fassung legt dahingegen noch einen Gigabyte obendrauf und kommt auf eine Größe von stattlichen 48 GB. Keine leichte Kost, auch in Anblick dessen, dass mit dem Day-One-Update schon eine ähnliche Menge an Daten heruntergeladen werden musste. Da es sich bei Fallout 76 um ein reines Online-Spiel handelt, ist ein Download zum weiterspielen auch zwingend erforderlich und nicht optional.

Dafür behebt der Patch allerdings einige bekannte Probleme welche seit dem Launch aufgetaucht sind und dreht teils auch etwas an der Performance-Schraube.

Hier die vollständigen Patch-Notes:

## Patch-Version:Xbox: 1.0.1.8 – PS4: 1.0.1.9 – PC: 1.0.1.14

## Allgemeines
Leistung: Mehrere Probleme wurden behoben, um Probleme während des Spiels und andere Leistungsprobleme zu lösen.
Stabilität: Der Fallout 76 Spielclient und die Server wurden zusätzlich stabilisiert.
Xbox: Es wurde ein Problem behoben, das zu Instabilität in bestimmten Menüs führen konnte.

BUG FIXES
### Kunst und Grafik
Ambient Occlusion: Platzierte Gegenstände hinterlassen nach der Aufnahme keine Schattenkonturen mehr.
Kamera: Die Spielkamera schwenkt nun sanfter, wenn der Spieler das Möbel betritt.
Grafiken: Das Cover des Tesla Science Magazins Ausgabe 9 erscheint nicht mehr durchgehend rot bei der Abholung oder bei der Inspektion.

### Feinde
Allgemein: Es wurde ein Problem behoben, bei dem einige Feinde den Spieler weiter als geplant verfolgen konnten.
Loot: Ghoul und verbrannte Offiziere werfen nun korrekt Atomkode-Figuren ab, wenn sie von einem Spieler getötet werden.

#### C.A.M.P., Workshops und Handwerk
Blueprints: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass Blueprints nach dem Abmelden und Wiedereinschalten in Fallout 76 in kleinere Teile zerlegt wurden. – Pläne: Farben, die während des Fallout 76 B.E.T.A. auf Power Armor angewendet wurden, erscheinen nun korrekt auf den lackierten Gegenständen, und diese Farben können nun korrekt auf zusätzliche Sätze von Power Armor angewendet werden.
Reparieren: Es wurde ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass ein Element nach der Reparatur in einen defekten Zustand zurückkehrte.

### Quests
Bureau of Tourism: Der Fort Token Dispenser des Prickett’s kann nun repariert werden, und die Spieler können nicht mehr durch ihn hindurchgehen.

### PVP
Pazifistischer Modus: Spieler mit aktiviertem Pazifistenmodus, die sich an PVP beteiligen, indem sie an einem Workshop teilnehmen, der einem anderen Spieler gehört, verursachen nun korrekt vollen Schaden für diesen Spieler, solange er feindselig bleibt.
Wiederbeleben: Die Wahl der Option “Wiederbeleben” nach dem Tod während des PVP-Kampfes wird nun korrekt jeden aktiven Feindseligkeitsstatus gegenüber anderen Spielern löschen.
Seek Revenge: Cap-Belohnungen werden nun korrekt angezeigt, wenn Sie die Wiederbelebungsoption “Seek Revenge” wählen, nachdem sie von einem anderen Spieler getötet wurden.
Seek Revenge: Wenn ein anderer Spieler, der Rache sucht, ins Visier genommen wird, zeigt der Belohnungsbetrag nun die richtige Anzahl von Caps an, die durch das Töten dieses Spielers verdient werden können.

### Benutzeroberfläche
Sprachen: Koreanische Schriften werden nun in den Spielmenüs korrekt angezeigt.
Hotkeys: Der Hotkey “Take Photo” kann nicht mehr zurückgesprungen werden und ist nun an die Leertaste am PC und die A-Taste am Controller gebunden.
Hotkeys: Es wurde ein Problem behoben, bei dem die Schaltfläche “Take Snapshot” im Fotomodus einen falschen Hotkey anzeigen konnte.
Sozial: Es wurde ein Problem behoben, bei dem Spieler aus den sozialen Menüs des anderen verschwinden konnten, wenn zwei Spieler jeweils einen Freund eingeladen hatten. Sozial: Es wurde ein Problem behoben, das verhinderte, dass neu ausgestattete Spielersymbole im Sozialmenü für andere Spieler angezeigt wurden.

Fallout 76 ist seit dem 14. November 2018 für PC, Xbox One und PlayStation 4 erhältlich.

Autor

Christian Kaeomat
Wasserfetischist 🌊 | GIFluencer | Gründer von GamesFinest

Auch interessant

World of Warplanes

World of Warplanes: Entwickler liefern neue Bomber

Vier neue deutsche Bomber stehen für die Piloten von World of Warplanes bereit. Die Flieger erweitern den deutschen Forschungsbaum ab Tier VII und reichen bis Tier X. Zelebriert wird das Ganze mit einem passenden Video.

The Cycle: Gameplay-Trailer von der GDC – Erscheint exklusiv im Epic Games Store

Der kommende Match-basierte First-Person-Shooter "The Cycle" von YAGER, den Entwicklern von u.a Spec Ops: The Line und Dreadnought, hat einen frischen Gameplay-Trailer spendiert bekommen...

Battlefield V: Neuer Gameplay-Trailer zeigt den Battle-Royale-Modus “Firestorm”

Electronic Arts, Criterion Games und DICE haben heute einen neuen Gameplay-Trailer zu "Firestorm", dem neuen Battle-Royale-Modus von Battlefield V, veröffentlicht. Mit Firestorm (zu Deutsch: Feuersturm)...

Apex Legends: Respawn reagiert auf Kritik am Battle Pass

Nach offizieller Ankündigung des Battle Passes für Apex Legends, musste Entwickler Respawn massig Kritik einstecken. Nun äußerte sich das Unternehmen erstmals ausführlich zu den Vorwürfen.