RESPAWN #007: Open World – Todesstoß für die Genrevielfalt?

GamesFinest präsentiert Respawn. Der Gaming-Podcast in gemütlicher Runde mit dem besten aus Games und mehr.

In dieser Ausgabe plaudern Martin, Domenik und Chris über das Thema “Open World – Todesstoß für die Genrevielfalt?“. Große und offene Spielwelten sind in Genres wie etwa Jump ‘n’ Runs, Action-Adventures und Rennspielen, mittlerweile nicht mehr wegzudenken und gar fester Bestandteil der Spielekultur geworden. Anfangs noch rar gesät, erscheint mittlerweile gefühlt ein Spiel nach dem anderen, welches sich ganz oder zu mindestens in teilen an dessen typischen Spielelementen bedient. Wir diskutieren gemeinsam darüber, was “Open World” unserer Auffassung nach eigentlich bedeutet, welche Spiele in den frühen 90ern bereits zu den Open World-Vätern zählten, wie andere Genres im Verlauf der Zeit dadurch sowohl negativ als auch positiv beeinflusst wurden und warum dass Ende einer Genrevielfalt drohen könnte, wenn sich einige Dinge nicht bald ändern.

Über Kritik, Anregungen, Wünsche, Grüße und ähnliches würden wir uns freuen – Nutzt dazu entweder die unten stehende Kommentarfunktion oder bevorzugt unsere dafür eingerichtete E-Mail Adresse: podcast@gamesfinest.de.

Desweiteren könnt ihr unseren Podcast bei iTunes, TuneIn und Spotify abonnieren. Alternativ mit dem Podcatcher eurer Wahl über folgenden RSS Feed: https://gamesfinest.de/feed/respawn/

Zu guter Letzt gibt es unseren Podcast auch als Alexa-Skill für euren Amazon Echo.

Folgt uns auf Facebook und/oder Twitter um keine Neuigkeiten zu unserem Podcast zu verpassen.