RESPAWN #009: Digitale Stützräder – Wie fordernd dürfen Games noch sein?

GamesFinest präsentiert RESPAWN. Der Gaming-Podcast in gemütlicher Runde mit dem besten aus Games und mehr.

Ziel-Assistent, Wegweiser, Rätselspaßzerstörer, Auto-Heilung und mehr. Die heutigen Videospiele kommen mit diversen Hilfsmitteln daher, um dem Spieler bei seiner digitalen Erkundungsreise unter die Arme zu greifen – meist sogar weitestgehend unbemerkt. Dabei war dies nicht immer so und rückblickend muss man einfach sagen, dass Spiele von damals in der heutigen Zeit für die meisten, etwas überspitzt gesagt, unspielbar sein dürften. Schuld sind vor allem einige Spielmechaniken oder “Komfortfunktionen”, die wir mittlerweile als selbstverständlich ansehen und früher noch gar kein Thema waren. Einige Entwickler versuchen sogar die Spieler durch Integration von Oldschool-Elementen, wie etwa Medikits, wieder krampfhaft in entgegengesetzte Bahnen zu lenken, um ein Stück Vergangenheit in das hier und jetzt zu holen. Sind Videospiele heutzutage einfach zu leicht geworden? Über das und einiges mehr diskutieren Martin und Chris in dieser Ausgabe von RESPAWN.

Über Kritik, Anregungen, Wünsche, Grüße und ähnliches würden wir uns freuen – Nutzt dazu entweder die unten stehende Kommentarfunktion oder bevorzugt unsere dafür eingerichtete E-Mail Adresse: podcast@gamesfinest.de.

Desweiteren könnt ihr unseren Podcast bei iTunes, TuneIn und Spotify abonnieren. Alternativ mit dem Podcatcher eurer Wahl über folgenden RSS Feed: https://gamesfinest.de/feed/respawn/

Zu guter Letzt gibt es unseren Podcast auch als Alexa-Skill für euren Amazon Echo.

Folgt uns auf Facebook und/oder Twitter um keine Neuigkeiten zu unserem Podcast zu verpassen.

Gib deinen Senf dazu

Bitte gebe deinen Kommentar ein!
Bitte gebe hier deinen Namen ein