The Messenger – Ninja-Plattformer wechselt von 8-bit in 16-bit

Quelle: Sabotage Studio

Mit The Messenger hat Entwickler Sabotage ein neues Projekt in der Mache, welches insbesondere durch seine Wandlungsfähigkeit von sich reden macht.

Das Indie-Studio Sabotage hat unlängst sein neuestes Werk vorgestellt: Unter dem Titel The Messenger entsteht bei der kanadischen Entwicklerschmiede derzeit ein Ninja-Abenteuer im Stile eines Metroidvanias. So weit, so unspektakulär – wäre da nicht ein ganz besonderes Alleinstellungsmerkmal: Während eures Abenteuers verwandelt sich der Titel nämlich von einem simplen 8-Bit-Jump’n’Run in eine erinnerungswürdige 16-Bit-Zeitreise mit hohem Wiederspielwert.

Der Entwickler verspricht zudem verschiedene Handlungsbögen, versteckte Spielabschnitte sowie eine komplexe Charakterentwicklung mit diversen neuen Fähigkeiten. Die Spielmechaniken sollen gleichsam fordernd als auch intuitiv daherkommen. Untermalt wird das Geschehen zudem von einem Chiptune-Soundtrack aus der Feder von Rainbowdragoneyes.

The Messenger soll noch 2018 für den PC via Steam erscheinen. Ein Release für verschiedene Konsolen ist ebenfalls geplant.

Fehler entdeckt? Bitte melden

Kommentare