Final Fantasy VII Remake: Einblicke in das Kampfgeschehen

Anlässlich der E3 2019 veranstaltete auch Publisher Square Enix eine Pressekonferenz und präsentierte mitunter ebenfalls das Remake zu Final Fantasy VII genauer.

So stellte man vor allem das Kampfsystem des Spiels genauer vor. Dieses wird vor allem aus Attacken bestehen, die in Echtzeit ausgeführt werden. Blocken, Angreifen und diverse Fertigkeiten werden so vollkommen direkt vom Spieler ausgeführt. Dabei kommt das bekannte ATB (Active Time Battle-System) zum Tragen.  Wer zwei ATB-Balken innerhalb des Kampfgeschehens auflädt kann so beispielsweise die Zeit anhalten oder weitere taktische Fähigkeiten auszuführen. Zudem könnt ihr jederzeit aktiv per Knopfdruck zu euren Partymember wechseln. Generell lassen sich spezielle Fähigkeiten ebenfalls Short Cuts zuweisen um schneller agieren zu können. Die Umgebung innerhalb der Kämpfe soll zudem als Deckung genutzt werden können.

Final Fantasy VII Remake soll insgesamt auf zwei Blu-ray-Disks ausgeliefert werden. Der erste Teil der Geschichte wird sich mit der Story in Midgard beschäftigen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Autor

Auch interessant

Pokémon Schwert und Schild: Was es mit dem “Dexit” auf sich hat

Schwert und Schild weiß schon Monate vor Release die Massen zu spalten und selbst jahrzehntelange Fans in ihrer Meinung zu erschüttern. Doch was genau...

Gib deinen Senf dazu

Bitte gebe deinen Kommentar ein!
Bitte gebe hier deinen Namen ein