Gears Tactics: Warum gab es keinen E3-Auftritt?

Im Rahmen der E3 Pressekonferenz seitens Microsoft, zeigte man wenig überraschend neues Material zum kommenden Gears 5 sowie dem Mobile-Spin-off Gears POP!. Der dritte Ableger im Bunde Gears Tactics wurde hingegen totgeschwiegen.

Auf der E3 im vergangen Jahr stellte Microsoft das Trio um das actionreiche Franchise Gears of War erstmals vor. Auf der diesjährigen Spielemesse wurden jedoch lediglich zwei der Titel konkreter benannt. Nun stellt sich für viele Fans die Frage, ob Gears Tactics womöglich eingestampft wurde und sich somit nicht mehr in Entwicklung befindet.

Zu diesem Thema äußerte sich nun The Coalition-Studioleiter, Rod Fergusson, und erklärte, dass Gears Tactics nicht tot sei. Demnach werde weiterhin an dem Strategie-Ableger gewerkelt, neue Informationen zum Spiel soll es aber erst zu einem späteren Zeitpunkt geben. So habe man auf der E3 2018 die drei Gears of War-Ableger in einem gemeinsamen Rahmen präsentiert. Man wollte aber zukünftig nicht dein Einduck erwecken, als dass diese drei Titel zwangläufig zusammengehören. Fergusson betonte aber deutlich, dass man zu Gears Tactics definitiv zu einem späteren Zeitpunkt neue Details erfahren wird.

QuelleKotaku

Autor

Auch interessant

Gods & Monsters: Das neue Ubisoft Spiel

Im Zuge der E3-Woche kündigt Ubisoft ein neues Spiel an, das an Zelda mit Elementen aus der griechischen Mythologie erinnert.

Planet Zoo: Neuer Trailer und weitere Details veröffentlicht

Auf der PC Gaming Show der E3 wurden gestern auch weitere Infos zum neuen Zoo-Simulator Planet Zoo veröffentlicht. Darunter ein erster In-Game-Trailer und auch...

The Legend of Zelda: Link’s Awakening – Action-Adventure hat Releasetermin erhalten

Mit The Legend of Zelda: Link's Awakening kündigte Nintendo bereits vor einiger Zeit eine Neuauflage des bekannten Klassikers aus dem Jahre 1993 an. Nun hat Nintendo ebenfalls offiziell ein Releasedatum bekannt gegeben.

Google Stadia: Gamer-Tag kann jederzeit geändert werden

Vor allem für Konsolenspieler ist es ein leidiges Thema: Das Ändern des eigene Gamer-Tags. Der in diesem Jahr noch kommende Streaming-Dienst Google Stadia wird sich diesem Problem endlich annehmen und euch die Freiheit schenken, euren virtuellen Namen jederzeit zu ändern.

Gib deinen Senf dazu

Bitte gebe deinen Kommentar ein!
Bitte gebe hier deinen Namen ein