Konami: Line-Up für die gamescom bekannt gegeben

Auch Publisher Konami wird in diesem Jahr auf der gamescom vertreten sein und einige Spiele im Gepäck haben. Nun gab der Publisher sein Line-Up für 2018 bekannt.

In diesem Jahr dürfen Spieler am Hauptstand des japanischen Publishers drei Spiele erwarten. An alle drei Titel werdet ihr jedoch selbst Hand anlegen können. Unter anderem könnt ihr Pro Evolution Soccer 2019 wenige Tage vor Release ausprobieren. Die Fußballsimulation erscheint bereits offiziell am 30. August auf PlayStation 4, Xbox One und PC.

Weiter geht es mit dem Remaster zu Zone of the Enders: The 2nd Runner. Konami wird euch den Mech-Blockbuster dabei in 4K und virtueller Realität präsentieren. Erscheinen wird der Titel bereits am 6. September für PlayStation 4, PlayStation VR und PC.

Zuletzt dürfen Spieler sich ebenfalls über die Präsenz von Hyper Sports R, einer Sportspielsammlung für die Nintendo Switch freuen.

Konami wird dieses Jahr in Halle 8.1 an Stand A033 anzutreffen sein. Fans des Sammelkartenspiels  Yu-Gi-Oh! werden in Halle 5.2 an Stand E039 fündig werden.

Autor

Auch interessant

Vampire: The Masquerade Bloodlines 2 – Nachfolger zum RPG-Klassiker angekündigt

Auf der Game Developers Conference 2019 haben Paradox Interactive und Hardsuit Labs ihr neues Rollenspiel "Vampire: The Masquerade Bloodlines 2" für PC, PlayStation 4...

Cuphead: Erscheint für Nintendo Switch + Kostenfreies Content-Update für alle Plattformen

Wie Studio MDHR, die Entwickler hinter Cuphead, heute bekannt gegeben haben, erscheint der fordernde Action-Plattformer schon in kürze für die Nintendo Switch. Zusätzlich dazu...

The Cycle: Gameplay-Trailer von der GDC – Erscheint exklusiv im Epic Games Store

Der kommende Match-basierte First-Person-Shooter "The Cycle" von YAGER, den Entwicklern von u.a Spec Ops: The Line und Dreadnought, hat einen frischen Gameplay-Trailer spendiert bekommen...

Epic Games Store: Ubisoft will Zusammenarbeit fortsetzen

Ubisoft hat zuletzt mit The Division 2 bereits der Vertriebsplattform Steam den Rücken gekehrt und ist aktiv zu Konkurrent Epic Games gewechselt. Diese Zusammenarbeit soll zukünftig nun weitergeführt werden.