Ein entspannter Point-und-Click-Puzzler in einem wunderschönen, von japanischer Kunst und Poesie inspirierten Ambiente.

Haiku Adventure ist eine Hommage an die künstlerischen Traditionen Japans und lädt den Spieler dazu ein, diese in stimmungsvollen Montagen aus Klang, Text und Bild zu erleben.

Die visuellen und von Hand gezeichneten Bilder des Spiels entstanden angeregt durch die traditionelle Kunstart japanischer Holzschnitte. Bei diesen werden normalerweise Motive in Holz geschnitzt, mit Farben bemalt und auf Papier gedruckt – das weltweit berühmteste Bild dieser Art ist „Die Große Welle vor Kanagawa” des japanischen Künstler Katsushika Hokusai. Eine weitere Inspiration der Spielmechanik sind, wie der Name des Spiels schon verrät, Haikus, die als kürzeste Gedichstform der Welt gelten. In seiner strengen Struktur besteht ein Haiku aus drei Zeilen, das mit einer Silbenabfolge von 5 – 7 – 5 aufgebaut ist.

Wem das alles erstmal nichts sagt, keine Sorge, denn zu Beginn von Haiku Adventures wird euch diese Leidenschaft des greisenhaften Wanderers, dessen Rolle der Spieler übernimmt, im Gespräch mit einem weitaus jüngeren Meister der Poesie erklärt. Essentiell ist das grundlegende Verständnis eines Haikus dennoch, denn nur durch die Zusammenstellung ebenjenes können die Aufgaben gelöst werden, die einen in dieser wunderschön gestalteten Landschaft erwarten. Und auch eure Mission ist wichtig: der Vulkan, der im Hintergrund der Szenerien bedrohlich in den Himmel ragt, dorht, auszubrechen und ihr wollt das verhindern.
Selber ausdenken muss sich der Spieler die Haikus aber nicht. Indem auf bestimmte Objekte in der Umgebung geklickt wird, wird der Wanderer zu poetischen Ergüssen inspiriert, die man dann im Inventar wiederfinden kann. Aus diesen Haiku-Schnipsel müssen in der Folge ein strukturell und inhaltlich richtiges Haiku geformt werden, das den Effekt beschreibt, mit dem auf die Umgebung eingewirkt werden und das Rätsel gelöst werden soll. Fehler sind dabei kein Beinbruch, man hat definitiv mehr als einen Versuch.

Bei den Bildern in diesem Artikel handelt es sich jeweils um Concept Art, die von den im fertigen Spiel verwendeten Bildern abweichen kann.

Das Entwicklerstudio Small Island Games aus Großbritannen beschreibt Haiku Adventure als magisch-realistisches Abenteuer, in dem der Spieler durch die strikte Struktur der Poesie die Welt und die eigene Sicht auf die Natur in magischer Art und Weise verändern kann. Diese Kunstform ist dabei nicht nur ein gutes Stilmittel für das Puzzleprinzip, sondern auch dafür, den Inhalt der Geschichte ansprechend zu transportieren.
Die entspannende Musik tut dabei ihr Übriges, denn Haiku Adventure ist kein Spiel, durch das man hindurchpreschen kann (oder sollte) – im Gegenteil geht es darum, dem oftmals rasantem Tempo des Lebens zu enkommen und sich ganz auf die Details zu fokussieren, sich an der Kunst zu erfreuen und aus ihr Inspiration zu ziehen.

Bisher ist eine Veröffentlichung des Spiels nur auf dem PC für das Jahr 2019 geplant. Weitere Einzelheiten zum Inhalt sind noch nicht bekannt, jedoch haben die Entwickler darauf hingewiesen, dass es durchaus ein tieferes Mysterium um den Ausbruch des Vulkans und die fragwürdigen Motive des jungen Poesiemeisters geben soll.

Fehler entdeckt? Bitte melden

Kommentare