Dark Souls Remastered – Nintendo Switch-Version verschoben

Nintendo Switch-Besitzer müssen jetzt stark sein: Dark Souls Remastered wird sich für Nintendos Hybrid-Konsole erst einmal verschieben.

Erst vor kurzem gaben Entwickler From Software und Publisher Bandai Namco bekannt, dass man Dark Souls in einer Remastered-Fassung auf den PC, die Xbox One, die PlayStation 4 und eben auch auf die Nintendo Switch bringen wird. Zuletzt waren alle Portierungen auf das Datum des 25. Mai gelegt worden. Nun meldete sich Bandai Namco zurück und gab eine schlechte Nachricht für alle Nintendo Switch-Besitzer bekannt.

So verschob man Dark Souls Remastered für Nintendos Hybrid-Konsole vorerst auf den Sommer 2018. Konkreter wurde der japanische Publisher bezüglich des Releasedatums leider noch nicht. Auch über die Gründe der Verschiebung schwieg man sich noch aus.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Neben der Portierung von Dark Souls Remastered wurde natürlich auch die amiibo-Figure Solaire von Astora vorerst verschoben.

Quellegamepro

Autor

Auch interessant

Blacksad – Under the Skin

Die Straßen New Yorks der 50er Jahre bieten nicht nur den Schimmer einer berühmten Großstadt. In den schmutzigen Gassen des "Big Apple" gedeiht die...