EU LCS Spring Season 2018 – Woche 2, Tag 2

Am vierten Spieltag der Saison kam es zu keinen großen Überrasch­ungen: Team Misfits beendete Vitality`s Siegesserie zwar, diese befinden sich aber immernoch auf Tabellenplatz 1; Unicorns of Love setzen ihre Niederlagenserie fort und sind weiterhin einsames Schlusslicht.

Dem am zweiten Tag von Vielen entgegengefieberte Spitzenspiel fand zwischen Fnatic und G2 statt, die in der letzten Saison zwar noch dominierten, vor dem Spiel aber gleichauf mit G2 im Mittelfeld standen. Auch heute hagelte es nach einem eher langsamen Spiel eine weitere Niederlage. Schon im Vorfeld gab es Unmut unter den sonst so verwöhnten Fans, die Mads “Broxah” Brock-Pedersen, den Fnatic`s Jungler, zu einem Statement auf Twitter nötigten, das er nach dem Spiel auch nochmal in einem Interview nach dem Spiel wiederholte.

Auch Luka “Perkz” Perković` gutes Zoe-Spiel, bei der immer wieder Rufe danach gibt, diese zu nerfen, und dessen beide schnellen Kills am Anfang des Spiels konnten G2 nicht über die Distanz retten. Bei Fnatic machte vor allem Rasmus “Caps” Winther eine gute Figur, der schon im Vorfeld große Töne gespuckt hat.

Somit wurde Fnatic, gleichauf mit H2K, auf Tabellenrang 8 befördert. Nur die Unicorns of Love sind diese Saison noch schlechter und führen ihre Niederlagenserie mit vier Spielen ohne Sieg in Folge fort.

Zumindest am Anfang sah es für die Unicorns gegen Team Roccat gar nicht so schlecht aus und lagen zeitweise sogar vorn, doch gerade in der zweiten Hälfte des Spiels hatten sie ihrem Gegner nichts mehr entgegenzusetzen. Dabei offenbarte das Team um Matti “Whiteknight” Sormunen in den letzten vier Spielen Unzulänglichkeiten an allen Ecken und Enden, sei es im Early Game, im Late Game oder in der Pick und Ban Phase. Auch gute Einzelleistungen, wie bspw. von Eun “Totoro” Jong-Seop, können diese Schwachstellen nicht abdecken.
Somit teilt sich Roccat nun den ersten Platz zusammen mit Giants, Team Vitality und den MisFits, die Vitality`s Siegesserie mit einer Einladung zum Baron-Steal und einem guten Power-Play beendeten.

Der mit 0 Deaths ins Spiel gegangene Amadeu “Minitroupax” Cavalho musste in dem gestrigen Spiel seinen ersten Tod hinnehmen. Im Late Game drehte vor allem Steven “Hans Sama” Liv mit seinem Kog’Maw richtig auf.

Der Sieg der Giants über das eher niedrig gerankte Team H2K kam nicht überraschend, die sich aber gut schlugen.

Mit dem wieder zurückgekehrten Elias “Upset” Liv konnte Schalke 04 auch wieder mit dem A-Team antreten, was am Ende aber nicht zu einem Sieg gegen Splyce führen konnte. Beide Teams befinden sich jetzt mit je zwei gewonnen und verlorenen Spielen ebenfalls im Tabellen-Mittelfeld. Auch die beiden Baron-Kills konnte Schalke 04 nicht für sich verwerten. Dafür fuhr Kasper “Kobbe” Kobberup den ersten Pentakill der Saison im letzten Angriff ein.

Die nächsten Spiele finden am 02. und 03. Februar statt. Wir sind wieder live auf Twitter dabei!

Autor

Christina Wendt
Redakteurin

Auch interessant

PlayStation Plus: Das sind die Gratis-Spiele im Juli 2019

Ihr seid gespannt, was bei eurem PlayStation Plus-Abo im kommenden Monat an Spielen herausspringt? Dann seid ihr hier genau richtig. Unter anderem dürft ihr...

Pokemon Fusion: Bau dir deinen eigenen Pokemon

Der beliebteste Pokemon Fusion-Generator ist wieder angesagt!

Wolfenstein: Youngblood – Hakenkreuz-Symbole auch hierzulande im Spiel

Die beiden Ableger Wolfenstein: Youngblood als auch der Virtual-Reality-Titel Wolfenstein: Cyberpilot werden zum Release hier in Deutschland nicht mehr nur mit Platzhaltern ausgestattet. Demnach sollen zum Release im kommenden Monat ebenfalls Hakenkreuze abgebildet werden.

Die Sims 4: Inselleben – Erweiterung ab heute vefügbar

Anlässlich der EA Play, die im Rahmen der E3 2019 stattfand, kündigte Entwickler Maxis ebenfalls neues Material zu Die Sims 4 an. Die Lebenssimulation wird mit Die Sims 4: Inselleben so eine gänzlich neue Erweiterung erhalten.