Fallout 76: Atomraketen bringen Server zum Absturz

Ambitionierte Spieler des unlängst erschienenen Fallout 76 haben den Servern ordentlich zugesetzt. Verantwortlich waren gerade einmal drei Atomraketen.

Dabei haben die Ödländer drei Bomben simultan gezündet, sodass diese ihren Einschlagorts gleichzeitig erreichten. Das war aber offenbar bereits zu viel für die Server von Bethesda, denn noch bevor diese einschlagen konnten, stürzte die Serverlandschaft ab und die Spieler flogen aus dem Spiel.

Der findige YouTuber Nickaroo93 hat das komplette Ereignis dabei in einem Video festgehalten, welches ihr euch hier anschauen könnt.

Bethesda veröffentlichte unlängst einen rieisgen Patch, der zahlreiche Verbesserungen mit sich bringen soll. Ob damit auch das Problem der Atomraketen behoben wird, ist jedoch fraglich

Autor

Auch interessant

Test: Dark Devotion

Spätestens mit den Erfolg von Dark Souls ist eine breite Masse an Spielern auf den Geschmack bockschwerer Action-RPG‘s gekommen, die einen zwar immer wieder...

PlayStation Productions: Das ist das erste Projekt

Erst vor kurzem stellte Sony das Studio PlayStation Productions offiziell vor. Die Niederlassung soll sich künftig allerdings nicht um Videospiele kümmern, sondern an Serien- und Film-Umsetzungen zu bekannten PlayStation-Marken werkeln. Welches Projekt uns als erstes in cineastischer Form erwartet, gab man nun offiziell bekannt.

Epic Games Store: Account wird gesperrt bei zu großem Einkauf

Zuletzt hatte Epic Games im hauseigenen Store den großen Epic Mega Sale ausgerufen und zahlreiche Spiele vergünstigt angeboten. Nachdem es bereist erste Probleme mit diesen Angeboten gab, scheint nun ein neuer fataler Fehler seitens Epic Games hinzu zu kommen.

Xbox: Plan für die E3-Pressekonferenz geleakt

Wird Microsoft die neue Xbox und Halo: Infinite vorstellen?