Remedy Entertainment: Studio sichert sich Rechte an Alan Wake

Entwickler Remedy Entertainment sicherte sich unlängst die Rechte an dem Franchise Alan Wake. Einen ersten Einblick, welche Pläne das Studio mit der Marke hat, gewährt man der Fangemeinde ebenfalls.

Mit Alan Wake und Alan Wake’s American Nightmare überzeugte Entwickler Remedy Entertainment 2010 sowie 2012 mit einem interessanten Action-Adventure-Konzept samt einem gelungen narrativen Fokus. Die Marke selbst gehörte allerdings Publisher Microsoft, was vor allem dazu führte, dass das Franchise bis heute weder eine Fortsetzung noch eine Portierung auf andere Systeme spendiert bekommen hat. Nun gab das finnische Studio Remedy Entertainment bekannt, das man die Rechte von Microsoft offiziell übernommen hätte.

Zu den konkreten Plänen äußerte sich das Studio bislang nicht. Man verkündete auf Nachfrage allerdings, dass man nun die Möglichkeit besitzen würde, Alan Wake ebenfalls auf anderen Plattformen zu veröffentlichen. Ob sich ebenfalls ein neuer Ableger in Planung befindet, ist indes nicht bekannt. Remedy Entertainment arbeitet derzeit an dem Action-Titel Control, welcher am 27. August erscheinen wird.

Autor

Auch interessant

The Outer Worlds

Nachdem Bethesda zuletzt mit dem Multiplayer-Spin-off Fallout 76 einen Sturzflug für das postapokalyptische Rollenspiel-Franchise hingelegt hat, versucht zumindest Entwickler Obsidian Entertainment die Flagge des...

Blacksad – Under the Skin

Die Straßen New Yorks der 50er Jahre bieten nicht nur den Schimmer einer berühmten Großstadt. In den schmutzigen Gassen des "Big Apple" gedeiht die...

Gib deinen Senf dazu

Bitte gebe deinen Kommentar ein!
Bitte gebe hier deinen Namen ein