Turok 2 – Seeds of Evil: Neuauflage steht zum Download bereit

Nightdive Studios – ihres Zeichens Experten für die „Wiederaufbereitung“ betagter PC Titel – verhalfen vor einiger Zeit dem 3D-Shooter Urgestein Turok – Dinosaur Hunter zu einem neuen Publikum. Die gleiche Frischzellenkur bekommt nun auch der direkte Nachfolger Turok 2 – Seeds of Evil spendiert.

Die Resonanz auf die Neuveröffentlichung des ersten Teils in der – auf dem N64 bekannt
gewordenen – Turok-Reihe, war fast einstimmig positiv. Das fertige Produkt brachte nicht
nur gute Verkaufszahlen ein, sondern auch massives Lob seitens der Fanbase. Kein
Wunder also, dass schon bald Rufe laut wurden, den zweiten Teil und nachweislichen
Fan-Liebling der Trilogie, ebenfalls behutsam von seinem Staub zu befreien.

Lange war es still um das Projekt, doch die Jungs von Nightdive hatten Erbarmen und
liefern nun ab. Turok 2: Seeds of Evil ist in allen Belangen größer und besser als sein
direkter Vorläufer. Mehr Waffen, mehr Gegner, mehr Level, garniert mit besseren
Animationen und einer breiteren Palette an Aufgaben. Erneut liegt das Schicksal des Universums in den Händen des indianischen Kriegers Turok, der die Kraft besitzt zwischen den Welten zu wandeln und seit Generationen einen erbitterten Kampf gegen dunkle Mächte führt. Diesmal macht sich die außerirdische Rasse der „Primagen“ daran, euch allerhand Schergen auf den Hals zu hetzen, um nicht weniger als die Zerstörung des gesamten Kosmos zu erreichen.

Hatte Turok 2 bei seiner Erstveröffentlichung 1998 noch massiv mit Framerate-Einbrüchen, hakeliger und stellenweise extrem unfairer Steuerung, sowie der omnipräsenten „N64 Nebelwand“ zu kämpfen, wurde die Neufassung radikal von seinen Konsolenwurzeln und technischen Kompromissen befreit und spielt sich nun genauso komfortabel, wie man es von aktuellen Shootern gewohnt ist. PC Enthusiasten freuen sich außerdem über eine ganze Reihe an Grafik- und Performance-Einstellungen, abgerundet durch einen vollwertigen Multiplayer-Part und der obligatorischen Jagd nach Achievements.

Wer jetzt Lust bekommen hat, die Kriegsbemalung anzulegen und zum Bogen zu greifen, kann Turok 2: Seeds of Evil bei GOG und Steam momentan um 25% reduziert für ca. 15,- € über die digitale Ladentheke erwerben.

Autor

Auch interessant

Test: Dark Devotion

Spätestens mit den Erfolg von Dark Souls ist eine breite Masse an Spielern auf den Geschmack bockschwerer Action-RPG‘s gekommen, die einen zwar immer wieder...

Test: RAGE 2

Ob Theorie und Praxis sich schlussendlich aber als deckungsgleich erweisen und sich das ungleiche Duo bei den Arbeiten für den Wüsten-Shooter RAGE 2 sinnvoll ergänzt, erfahrt ihr in unserer Review:

Xbox: Plan für die E3-Pressekonferenz geleakt

Wird Microsoft die neue Xbox und Halo: Infinite vorstellen?

Cyberpunk 2077: Keine spielbare Demo auf der E3

Entgegen der Erwartungen vieler Fans wird das Rollenspiel-Epos auf der E3 2019 nicht spielbar sein.