Gears of War: Indizierung in Deutschland aufgehoben

Der Action-Titel Gears of War sollte ursprünglich auch in Deutschland erscheinen, doch die Entwickler weigerten sich einige Inhalte abzuändern bzw. zu entschärfen, was schlussendlich zur Indizierung seitens der BPjM geführt hat – zumindest bis jetzt.

Im Jahr 2006 sollte der Action-Titel Gears of War aus dem Hause Epic Games auch hierzulande erscheinen, allerdings erhielt der Titel aufgrund seiner Gewaltdarstellung kein Siegel der USK und landete somit in nächster Instanz bei der BPjM, die ebenfalls der gleichen Auffassung waren. Da das Entwicklerstudio nicht bereit war, dass Spiel für den deutschen Markt inhaltlich gravierend zu ändern, wurde die EU-Version von Gears of War auf die Liste A gesetzt und somit indiziert.

Wir müssen jedoch nicht bis zum Jahr 2031 warten, bis der Titel automatisch aus der Liste verbannt oder zumindest neu geprüft werden muss, da Microsoft nun selbst eine vorzeitige Streichung erwirkt hat. Bereits letztes Jahr erschien Gears of War für die Xbox 360 sowie Gears of War: Ultimate Edition für die Xbox One in Österreich. Wann ein Release für Deutschland geplant ist und ob eine vorzeitige Streichung für den direkten Nachfolger Gears of War 2 angestrebt wird, verriet Microsoft bislang noch nicht.

Gears of War ist erstmals 17. November 2016 für PC und Xbox 360 außerhalb Deutschlands erschienen.

JETZT LIVE!
DERZEIT OFFLINE