Deutscher Computerspielpreis 2019: Die Nominierten sind bekannt

Wie in jedem Jahr werden auch 2019 erneut in diversen Kategorien der deutsche Computerspielpreis vergeben. Nun sind die Nominierten samt ihrer Kategorien bekannt gegeben worden.

Der Preis wird dabei in 14. verschiedenen Kategorien vergeben. Die letzte Kategorie ist dabei der Publikumspreis, der am 6. März 2019 in einem Online-Voting bestimmt wird. Der deutsche Computerspielpreis wird am 9. April 2019 im Admiralspalast in Berlin vergeben.

Alle Nominierten findet ihr im folgenden aufgelistet

Bestes Deutsches Spiel

  • supertype (kamibox)
  • Trüberbrook (Bildundtonfabrik / Headup Games)
  • Unforeseen Incidents (Backwoods Entertainment / Application Systems Heidelberg)

Bestes Kinderspiel

  • Fiete World (Ahoiii Entertainment)
  • Laika (Mad About Pandas)
  • supertype (kamibox)

Bestes Jugendspiel

  • Nova Nukers! (Lemonbomb Entertainment / Assemble Entertainment)
  • Trüberbrook (Bildundtonfabrik / Headup Games)
  • Unforeseen Incidents (Backwoods Entertainment / Application Systems Heidelberg)

Nachwuchspreis – Konzept

  • AnotherWhere (Benjamin Feder, Dyako Mahmoudi, Laura Reinhardt, Morten Newe – HTW Berlin)
  • Elizabeth (Alexander Sartig, Jesco von Puttkamer, Jonathan Kees, Julian Wotjak,
    Julietta Hofmann, Tobias Hermann – HTW Berlin)
  • Sonority (Madeline Reinaldo Mendoza, Willi Schorrig, Elisa Schorrig – HdM Stuttgart)

Nachwuchspreis – Prototyp

  • A Juggler’s Tale (Steffen Oberle, Enzio Probst, Dominik Schön, Sven Bergmann und weitere – Filmakademie Baden-Württemberg)
  • Meander Book (Marlene Käseberg – HTW Berlin)
  • Orbital Bullet (Yves Masullo, Robin Mächtel, Corinna Benz – SRH Hochschule Heidelberg)

Bestes Serious Game

  • Laika (Mad About Pandas)
  • Moving Tomorrow – A Cultural Journey (waza! / ESCP Europe Business School)
  • State of Mind (Daedalic Entertainment)

Bestes Mobiles Spiel

  • Marbloid (Supyrb)
  • see/saw (kamibox)
  • supertype (kamibox)

Bestes Gamedesign

  • supertype (kamibox)
  • Synthetik (Flow Fire Games)
  • Tower Tag (VR-Nerds)

Beste Innovation

  • Bcon – The Gaming Wearable (CapLab)
  • Tower Tag (VR-Nerds)
  • Trüberbrook (Bildundtonfabrik / Headup Games)

Beste Inszenierung

  • Escape the Lost Pyramid (Ubisoft Blue Byte)
  • State of Mind (Daedalic Entertainment)
  • Trüberbrook (Bildundtonfabrik / Headup Games)

Beste Internationale Spielewelt

  • Kingdom Come: Deliverance (Warhorse Studios / Koch Media, Deep Silver)
  • Marvel’s Spider-Man (Insomniac Games / Sony Interactive Entertainment)
  • Red Dead Redemption 2 (Rockstar Games)

Bestes Internationales Multiplayer-Spiel

  • Forza Horizon 4 (PlayGround Games & Turn 10 Studios / Microsoft)
  • Red Dead Online (Rockstar Games)
  • Super Smash Bros. Ultimate (Nintendo of Europe)

Bestes Internationales Spiel

  • Far: Lone Sails (Okomotive / Mixtvision)
  • God of War (Sony Interactive Entertainment)
  • Marvel’s Spider-Man (Insomniac Games / Sony Interactive Entertainment)

Autor

Auch interessant

Dead Island 2: Wurde der Zombie-Titel doch eingestellt?

Dead Island 2 hat bereits eine lange Entwicklungsgeschichte hinter sich. Nun äußerte sich Publisher THQ endlich zum Zombie-Projekt und konnte dabei sogar ein Lebenszeichen zum postsynaptischen Abenteurer verlauten lassen.

Cyberpunk 2077: Keine spielbare Demo auf der E3

Entgegen der Erwartungen vieler Fans wird das Rollenspiel-Epos auf der E3 2019 nicht spielbar sein.

Test: Alt-Frequencies

Ob der mysteriöse Audio-Thriller Alt-Frequencies von Entwickler Accidental Queens uns überzeugen konnte, erfahrt ihr in diesem Test.

Epic Games Store: Account wird gesperrt bei zu großem Einkauf

Zuletzt hatte Epic Games im hauseigenen Store den großen Epic Mega Sale ausgerufen und zahlreiche Spiele vergünstigt angeboten. Nachdem es bereist erste Probleme mit diesen Angeboten gab, scheint nun ein neuer fataler Fehler seitens Epic Games hinzu zu kommen.

Gib deinen Senf dazu

Bitte gebe deinen Kommentar ein!
Bitte gebe hier deinen Namen ein