GamesFinest News Pokémon: Let's Go, Pikachu & Evoli - Deswegen haben die neuen Ableger...

Pokémon: Let’s Go, Pikachu & Evoli – Deswegen haben die neuen Ableger eine kürzere Spielzeit

Mit Pokémon: Let’s Go, Pikachu & Evoli hat Nintendo bereits im vergangenen Jahr zwei neuen Editionen der Rollenspiel-Reihe auf den Markt gebracht. Die zahlreichen Änderungen schreckten dabei vor allem einige alteingesessene Fans zurück. So wurden Pokémon: Let’s Go, Pikachu & Evoli vor allem Spiele für das jüngere Publikum.


Game Director  Junichi Masuda meldete sich nun unlängst zu den beiden Neuauflagen der  beiden Editionen zurück. Demnach erklärte er, dass die beiden Ableger nicht grundlos eine kürzere Spielzeit in Anspruch nehmen würden. Man hatte bei Pokémon: Let’s Go, Pikachu & Evoli  nicht vor ein Spiel zu entwickeln, dass Spieler so lange vor den Bildschirm fesseln würde, wie ihre Vorgänger. So habe man schlichtweg die Bewegungsgeschwindigkeit der Spielfigur erhöht sowie die Hall of Fame  dezimiert.

Der Grund für diese Beschleunigung sei laut Masuda die Veränderungen innerhalb der Leben der Spieler. So seien diese heutzutage viel schnelllebiger. Da man den Spielern allerdings noch Zeit geben will auch andere Spiele zu konsumieren, hat man den Aufwand den man in Pokémon: Let’s Go investieren müsste, heruntergeschraubt.



AKTUELL