Resident Evil 2: Erster DLC erscheint bereits Mitte Februar

Die Neuauflage von Capcoms Resident Evil 2 ist aktuell in aller Munde, da es eindrucksvoll zeigt, wie ein Remake heutzutage auszusehen hat. Für die Spieler, die bereits alle Kampagnen (mehrmals) abgeschlossen haben, haben wir heute eine erfreuliche Nachricht. Denn der erste DLC erscheint bereits Mitte Februar.

Der Zusatzinhalt trägt den Namen “The Ghost Survivors” und wird am 15. Februar jedem Besitzer des Spiels kostenlos zur Verfügung stehen. Der DLC beschäftigt sich dabei mit ein paar Charakteren aus dem Hauptspiel, die leider ihr Leben lassen mussten und zeigt auf, was hätte passieren können, wenn sie überlebt hätten.

So schlüpft der Spieler in die Rolle eines U.S.S.-Agenten, dem Besitzer einen Waffenshops und auch in die der Tochter des Bürgermeisters. Wir finden die Idee ziemlich schön, da sie auch Resident Evil 2-Veteranen, neue Einblicke und generell einfach noch mehr Zeit im Spiel gewährt.

Spielt ihr aktuell Resident Evil 2? Wie gefällt es euch? Lasst es uns wissen!

Autor

Domenik Boss
Redakteur

Auch interessant

Dr. Mario World: So erfolgreich ist Nintendo neustes Mobile-Spiel

Erst in der vergangenen Woche hat Nintendo mit Dr. Mario World ihr neustes Spiel für mobile Endgeräte veröffentlicht. Laut den Marktanalysten von Sensor Tower...

Star Wars Jedi: Fallen Order – Darum gibt es keine weibliche Protagonistin

Star Wars Jedi: Fallen Order ist das nächste große Projekt von Spieleschmiede Respawn Entertainment, welches unter dem Publisher Electronic Arts veröffentlicht werden soll. Warum keine weibliche Protagonistin im Fokus der Story steht, hat nun der Game Director des Star Wars-Projektes versucht zu erläutern.

Final Fantasy VII: Kommt das Remake auf die Xbox One?

Bislang war lediglich bekannt, dass das Remake zum Rollenspiel-Klassiker Final Fantasy VII für die PlayStation 4 erscheinen wird, nun gibt es jedoch erste Anzeichen für eine möglichen Release auf Microsofts aktueller Heimkonsole.

Nintendo 3DS: Nintendo will Handheld weiter unterstützen

Trotz der Ankündigung der Nintendo Switch Lite und der neue Fokus auf Mobilegaming, will Nintendo den Support für den betagten 3DS noch nicht einstellen.