Sony: Erste Details zur Next-Gen-PlayStation

Cerny enthüllt Details zur Next-Gen-PlayStation.

Mark Cerny, Systemarchitekt von PS4, hat einige Komponenten der nächsten PlayStation Generation vorgestellt. Dazu gehört ein leistungsstärkeres Solid-State-Laufwerk (SSD) und ein Grafikprozessor (GPU), der Strahlenverfolgung unterstützt, was dabei hilft, 3D-Interaktionen im Raum zu simulieren.

In einem Interview mit Wired erklärt Cerny, dass die Konsole nicht 2019 veröffentlicht werde. Er betont, dass es sich hierbei um eine neue Next-Gen-Maschine handle und nicht um ein PS4-Upgrade.

Die CPU der Konsole sei eine Variante der dritten Generation von AMD Ryzen und die GPU sei eine spezielle Version der Radeon-Navi-Reihe. Cerny demonstrierte anhand einer Demo die Leistungsfähigkeit der neuen SSD. Wired zufolge konnte dabei ein Leistungsgewinn von 15 auf 0,8 Sekunden gemessen werden.

Laut IGN solle die Konsole weiterhin physische Medien akzeptieren, anstatt über ein reines Download- oder Streaming-Portal zu funktionieren.

Noch ist unklar, wie die Konsole aussehen wird und auch der Name steht noch nicht fest.

Wir warten gespannt auf weitere Updates!

Autor

Auch interessant

Gib deinen Senf dazu

Bitte gebe deinen Kommentar ein!
Bitte gebe hier deinen Namen ein