Da das neue Spiel zu South Park ja in den Startlöchern steht, haben wir aus gegebenen Anlass mal einen Blick auf ein Spiel zu einer anderen Serie geworfen. Was sich hinter Adventure Time: Hey Ice King! Why’d you steal our garbage?!! verbirgt, erfahrt ihr im Test.


Adventure Time erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Die Abenteuer von Finn und Jake sind mittlerweile in 5 Staffeln erhältlich und neben diversem Spielzeug und Comics gibt es jetzt auch Videospiele zur Serie. Wir haben uns Adventure Time – Hey Ice King! Why’d you steal our garbage?!! einmal näher angesehen und berichten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Entwickelt wurde das Spiel von WayForward, welche bereits tolle Titel wie zuletzt DuckTales Remastered oder auch Batman: The Brave and the Bold abgeliefert haben. Was direkt auffällt, sobald man ins Spiel gelangt ist erneut die unglaubliche Liebe zum Detail und die verblüffende Ähnlichkeit zum Original. Der Look der Serie wurde perfekt ins Spiel übernommen und mit diesem auch der Humor, der in regelmäßigen Abständen immer wieder für einen Lacher gut ist. Adventure Time: Hey Ice King! Why’d you steal our garbage?!! beinhaltet natürlich auch eine Geschichte und wie der Name es bereits vermuten lässt, hat der böse Eiskönig unseren gesamten Müll, den wir vor der Haustür deponiert hatten, gestohlen. Das ist natürlich ein klarer Fall für unsere Helden Finn und Jake der Sache auf den Grund zu gehen, herrlich diese Selbstironie.

Spielerisch bewegen wir uns in der Vogelperspektive fort und sobald wir in einen Kampf geraten, finden wir uns in einer Seitenansicht wieder, vergleichen würde ich diese beiden Stile mit einer Mischung aus Zelda und Final Fantasy. Unsere Protagonisten starten mit simplen Attacken, lernen jedoch im weiteren Spielverlauf weitere Techniken, die sich z. B. bei Finn von einem anfänglichen Schwerthieb auf eine Kombo mit Uppercut verbessern. Bei der Erkundung der Welt von Ooo sammeln wir zahlreiche Items auf und suchen nach bestimmten Gegenständen, wie etwa das Tagebuch von Prinzessin Bubblegum.

Im Grunde genommen ist das Spielkonzept relativ simpel und bietet nicht viel Abwechslung, da wir uns in Dungeons auch gegen zahlreiche Gegner schlagen müssen, die keine großen Unterschiede aufweisen und bei erneutem Eintritt natürlich wieder alle respawnt sind. Es ist mehr ein Fanauftrag, der hier absolviert wurde und Liebhaber der Serie werden das Spiel lieben, weil es witzig ist, einen tollen Soundtrack beinhaltet und der bereits erwähnte Look der Serie perfekt getroffen wurde. ÜBer 50 Charaktere aus den ersten drei Staffeln begegnet ihr in Adventure Time: Hey Ice King! Why’d you steal our garbage?!! und einziger Kritikpunkt dürfte die mit knapp sechs Stunden etwas geringe Spieldauer für einen Vollpreistitel sein.

Zusätzlich zu dem Titel, der exklusiv für den Nintendo 3DS erhältlich ist, gibt es auch noch einen Ableger für PC, Wii U, Playstation 3 und Xbxo 360. Dieser hört auf den Namen Adventure Time: Explore the Dungeon because I DON’T KNOW!

Wertungskasten

Gib deinen Senf dazu

Bitte gebe deinen Kommentar ein!
Bitte gebe hier deinen Namen ein