Blizzard ist jetzt auch auf den neuen Konsolen vertreten und zwar mit der Diablo III – Ultimate Evil Edition. Worauf ihr euch freuen könnt, das verraten wir in unserem Test.


Auf dem PC gibt es die Beutejagd schon seit längerer Zeit und auch auf der letzten Konsolengeneration konnten schon fleißig Monster verprügelt werden. Bei der Diablo III – Ultimate Evil Edition, welche jetzt erschienen ist, erhaltet ihr als Konsolero allerdings erstmals die Erweiterung “Reaper of Souls” dazu. So könnt ihr den Kreuzritter jetzt auch als Charakter auswählen und im fünften Akt dem bösen Malthael eine Lektion erteilen. Am Spielprinzip hat sich selbstverständlich nichts geändert, warum auch? Der Spielspaß bleibt, der Umfang ist größer geworden und dank dem Abenteuer-Modus gibt es zusätzliche Langzeitmotivation.

Nachdem ihr das Spiel erfolgreich abgeschlossen hat wird eben genannter Modus freigeschaltet. Dort sammelt ihr verschiedene Items, welche ihr durch das Erfüllen von Missionen erhaltet. Mit Splittern könnt ihr beispielsweise mysteriöse Gegenstände kaufen, wobei sich mit etwas Glück auch legendäre Ausrüstung finden lässt. Mit den Schlüsselfragmenten könnt ihr Nephalim-Risse öffnen. Dringt ihr in so ein Portal ein, findet ihr euch auf einer großen Karte wieder, auf der ihr solange Monster bezwingt bis ihr eine Anzeige füllt, die letztendlich den Portalwächter herbeiruft. Habt ihr auch diesen bezwungen, geht es an die Beute.

Weiterhin ist es auch möglich eure alten Spielstände von Diablo III zu benutzen. Wer die volle Ladung Diablo haben möchte, der kommt um den Mehrspieler-Part nicht herum, denn mit anderen Mitstreitern (online und lokal) macht die Monsterjagd gleich doppelt soviel Spaß. Viel mehr gibt es auch nicht zu erwähnen, alles spielt sich in flüssigem 1080p ab, die Steuerung ist gut umgesetzt worden und auch das Touchpad vom PS4-Controller kommt als Inventaröffner zum Einsatz. Die Jagd nach immer besserer Ausrüstung ist ansteckend und die Geschichte ist nach dem ersten Durchgang nur noch Nebensache.

Wertungskasten
Grafik
9
Sound
9
Gameplay
9

Gib deinen Senf dazu

Bitte gebe deinen Kommentar ein!
Bitte gebe hier deinen Namen ein