Kratos ist zurück und zwar auf der PlayStation 4. Es handelt sich jedoch nicht um einen neuen Ableger der Reihe, sondern um eine Remastered-Version von God of War III. Doch ist der Titel auch gut gealtert?

Alles neu macht die PlayStation 4. Bereits so einige Klassiker des Vorgängers sind in einer überarbeiteten Fassung auf der neuen Konsole aus dem Hause Sony gelandet. Jetzt hat es auch der beliebte Kratos geschafft und der dritte Teil von God of War erstrahlt in neuem Glanz. Spielerisch bleibt somit alles beim Alten, aber Sony wollte es sich dennoch nicht nehmen lassen zum 10-jährigen Bestehen der Reihe zu reagieren.

God of War® III Remastered_20150311214233

Kolossale Bosse verprügeln wir mit unserem breiten Arsenal an Waffen und erlernen im Laufe des Spiels stets neue Fähigkeiten und Manöver hinzu. Die Inszenierung der Kämpfe und die gelungenen Kameraperspektiven sorgen für einen epischen Moment nach dem anderen, auch wenn ein großer Teil in Quick-Time-Events absolviert wird. Anders sieht es bei den Kämpfen gegen kleinere Gegner aus, denn hier könnt ihr eure Kombos vom Stapel lassen und mit Zaubern kombinieren.

Abseits der Prügeleien löst ihr kleinere Rätsel, verschiebt Objekte und öffnet Truhen. Ebenfalls müsst ihr euch öfter mal von einem Ort zum anderen bewegen, allerdings ohne einen Fuß vor den anderen zu setzen. So klettert ihr Wände hoch oder schwingt euch durch die Luft zum nächsten Spielabschnitt. Dabei sieht alles ein wenig besser aus, allerdings bleibt das Staunen diesmal aus, welches auf der PlayStation 3 noch für sehr viel Begeisterung gesorgt hat.

Letztendlich kann ich den Titel denjenigen ans Herz legen, die vielleicht erst mit der PlayStation 4 zu Sony gefunden haben. Als exklusive Reihe sollte man sich Kratos keinesfalls entgehen lassen und mit dem dritten Teil erhaltet ihr einen Klassiker, der auch nach fünf Jahren noch super funktioniert und Spaß macht. Wer den Titel bereits auf der PlayStation 3 gespielt hat, der sollte sich den Kauf vielleicht zweimal überlegen. Neben den grafischen Änderungen gibt es nämlich „nur“ einen Foto-Modus sowie eine neue Trophäe.

Gib deinen Senf dazu

Bitte gebe deinen Kommentar ein!
Bitte gebe hier deinen Namen ein