Spiele des Jahres 2019: Die Favoriten der Redaktion

Das Spiele-Jahr 2019 haben wir erfolgreich abgeschlossen und bevor wir uns all den wunderbaren neuen Titeln in 2020 hingeben, hat sich unsere Redaktion dies zum Anlass genommen, in diesem Special euch ihre Lieblinge zu nennen, welche in diesem Jahr erschienen sind und uns den meisten Spaß bereitet haben oder uns besonders in Erinnerung bleiben werden.

Das sind die Favoriten der Redaktion:

Chris – Star Wars Jedi: Fallen Order

Zwar hat Respawn Entertainment mit Titanfall 2 schon gezeigt das man eine erstklassige Einzelspielerkampagne kreieren kann, dennoch war ich bis zum Schluss noch ziemlich skeptisch, was das Third-Person-Action-Adventure im Star-Wars-Universum anging. Nicht zuletzt aufgrund vieler gescheiterter Projekte im Hause Electronic Arts. Alles zu unrecht, wie sich herausstellen sollte. Mit “Jedi: Fallen Order” brachte das kalifornische Entwicklerstudio nach “The Force Unleashed” und nunmehr über 10 Jahren, am 14. November endlich neues Singleplayerfutter in die weit weit entfernte Galaxis.

Die Story rund um Cal Kestis und der Order 66 weiß zu unterhalten, auch wenn diese teils vorhersehbar ist, bietet allerdings auch einige interessante Charaktere wie z.B. den Droiden BD-1, welcher Cal während des Abenteuers tatkräftig zur Seite steht. Erwarten dürft ihr eine abwechslungsreiche Spielwelt gepaart mit einem herausfordernden Kampfsystem, welches für einige spannende Duelle sorgt. Leider trübten hier einige technische Mängel das Gesamtbild zum Launch. Etwas nervig sind auch die vorhandenen und teils schwer kontrollierbaren Rutscheinlagen. Dennoch: Gerade aufgrund einer sehr niedrigen Erwartungshaltung war ich mehr als überrascht, wie viel Spaß ich mit Star Wars Jedi: Fallen Order hatte. Effektiv habe ich mich hier, bei all den Videospielen welche ich persönlich in 2019 gespielt habe, am besten unterhalten gefühlt. Ein muss für jeden Star-Wars-Fan!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren

Video laden

  • Plattformen: PC, Xbox One, PlayStation 4
  • Entwickler: Respawn Entertainment
  • Publisher: Electronic Arts
  • Release: 14.11.2019
  • Offizielle Homepage

Jenny – Resident Evil 2

Über 20-Jahre nach dem initialen Release auf Sonys erster Heimkonsole startete Capcom 2019 einen neuen Versuch, um gegen den unabwendbaren technischen Fortschritt anzukämpfen. Mit dem Remake zum Survival-Horror-Klassiker Resident Evil 2 zeigte der japanische Publisher wie simpel es sein kann, ein etabliertes Spielkonzept in die Neuzeit zu hieven ohne den essentiellen Kern des Projektes zu sabotieren. Eine Moderne Grafikdarstellung samt zeitgemäßer Third-Person-Perspektive,  frischen Cutscenes sowie neuer Dialogsequenzen tragen zu einem ausgewogenen, gelungenen und vor allem gegenwartsnahem Gameplay-Konstrukt bei. Mit diesem qualitativem Grundgedanken kann Capcom 2020 gerne Resident Evil 3 erneut in unseren Wohnzimmern etablieren.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren

Video laden

  • Plattformen: PlayStation 4, Xbox One, PC
  • Entwickler: Capcom
  • Publisher: Capcom
  • Release: 11. Januar 2019
  • Offizielle Homepage

Yvonne – Death Stranding

Manchmal ist das Game of the Year nicht unbedingt das Spiel, welches die besten Kritiken einfuhr oder gar am fehlerfreisten lief. Manchmal ist das Spiel des Jahres jenes, welches einen emotional bewegt, überrascht hat oder mit dem man einfach eine gute Zeit hatte.
Obgleich Resident Evil 2 all diese Kriterien erfüllt und darüber hinaus sogar noch einen enormen Nostalgiefaktor mitbrachte, möchte ich an dieser Stelle dennoch einen gänzlich anderen Titel nennen: Death Stranding. Death Stranding ist trotz oder vielleicht sogar gerade wegen seiner zahlreichen Unwägbarkeiten, seines unkonventionellen Spieldesigns und seines sehr trägen Pacings ein wunderbarer Wegbegleiter für die hektische Weihnachtszeit. Der entschleunigende Charakter gibt dem Spieler genügend Zeit die Gedanken schweifen zu lassen, das skurrile Storytelling wirkt eine besondere Faszination aus und der emotionale Soundtrack schafft zahlreiche Gänsehautmomente.

Death Stranding ist sicherlich nicht perfekt und schon gar kein Spiel für beinharte Actionfans, lässt man sich aber Mal auf die gut 60-stündige Reise ein, wird man am Ende nicht nur mit einem guten Gefühl entlassen. Death Stranding ist vielleicht nicht das Spiel des Jahres wie es im Buche steht, für mich aber definitiv ein Spiel fürs Herz.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.

Mehr erfahren

Video laden

  • Plattformen: PlayStation 4
  • Entwickler: Kojima Productions
  • Publisher: Sony Interactive Entertainment
  • Release: 08. November 2019
  • Offizielle Homepage

Gib deinen Senf dazu

Bitte gebe deinen Kommentar ein!
Bitte gebe hier deinen Namen ein